Eigenkapital bei der Baufinanzierung – Wie viel sollte es sein?

Wie viel eigenkapital sollte es sein bei einer Baufinanzierung
Lesezeit: 4 Minuten
Was die Konditionen bei einer Baufinanzierung anbelangt, so ist der wohl mit Abstand wichtigste Parameter, um bestmögliche Konditionen zu erhalten, die Höhe des Eigenkapitaleinsatzes.

Wenn du eine Immobilie bauen, kaufen oder modernisieren möchtest, willst du die bestmöglichen, günstigsten Konditionen für deine Baufinanzierung erhalten. In der Regel sind die Konditionen, welche dir deine Bank anbietet, vom Verhältnis zwischen Eigenkapitaleinsatz und Wert der Immobilie abhängig. Wie viel Eigenkapital du bei deiner Baufinanzierung einsetzen solltest und welche alternativen Möglichkeiten es zur Verbesserung des Darlehenszinses gibt: Das erzähle ich dir in diesem Beitrag.


Formen des Eigenkapitaleinsatzes

Eigenkapital kann bei einer Baufinanzierung in verschiedensten Formen eingebracht werden. Die gängigsten Formen sind:


Kontoguthaben

Die klassischste und geläufigste Form der Eigenkapitalquelle. Guthaben aus dem Giro- oder Sparkonto wird für einen Teil des Kaufpreises oder etwaige Modernisierungen genutzt, um die Eigenkapitalquote zu verbessern.


Bausparguthaben

Guthaben aus einem bestehenden Bausparvertrag wird für den Eigenkapitaleinsatz abgerufen. Idealerweise lässt man den Bausparvertrag danach „ruhen“, anstelle ihn aufzulösen.


Aktien/Fonds/sonstige Wertpapiere

Früher war es möglich, Wertpapiere an den potenziellen Kreditgeber abzutreten, um so die Kreditsicherheit zu erhöhen. Heutzutage ist es eher geläufig, dass ein Eigenkapitaleinsatz aus Wertpapieren in Form eines Verkaufs der Wertpapiere erfolgen muss. Eine Abtretung als Kreditsicherheit wird nur noch bei sehr wenigen Kreditinstituten akzeptiert.


Eigenkapital aus Objektverkauf

Solltest du über weiteres Immobilienvermögen verfügen und planen, dieses zu verkaufen, so kannst du einen Teil des Erlöses als Eigenkapital in deine Baufinanzierung einfließen lassen. Dabei gilt es jedoch genau zu planen, wann der Verkauf des zu verkaufenden Objektes abgewickelt wird und wann das Kapital aus diesem Verkauf zur Verfügung steht. Die meisten Kreditinstitute bieten hierfür eine sogenannte Zwischenfinanzierung an. Bei dieser kann Kapital aus einem Objektverkauf, welches möglicherweise zum Zeitpunkt des Kaufs einer weiteren Immobilie noch nicht verfügbar ist, zwischenfinanziert werden. Ist der Verkauf der Immobilie abgeschlossen, wird die Zwischenfinanzierung zurückgezahlt. Alternativ lässt sich nicht vorhandenes Eigenkapital zum Zeitpunkt eines Immobilienkaufs auch mit einem Nachrang-Darlehen finanzieren.


Alternativen zum Einsatz von Eigenkapital

Sollte Eigenkapital in sehr geringer Höhe oder gar nicht vorhanden sein, so gibt es weitere Möglichkeiten, womit du der kreditgebenden Bank Sicherheiten zur Verfügung stellen kannst.


Weitere Immobilien als Zusatzsicherheit

Du oder deine Verwandten/Bekannten besitzen eine Immobilie? Dann lass am besten prüfen, ob sich diese als Zusatzsicherheit einbringen lässt. Dabei wird das als Sicherheit dienende Objekt mit einer Grundschuld belastet. Die Höhe dieser Grundschuld hängt davon ab, wie viel Sicherheit du deiner Bank anbieten möchtest und wie viel das „Sicherheiten-Objekt“ am Immobilienmarkt nach Einschätzung des Kreditinstitutes wert ist. Immobilien als Zusatzsicherheit stellen eine gern gesehene und unkompliziert zu realisierende Möglichkeit dar, nicht vorhandenen Eigenkapitaleinsatz zu kompensieren. Beachte allerdings: Kommt es zu Zahlungsschwierigkeiten und deine Baufinanzierung wird seitens der kreditgebenden Bank gekündigt, wird die Sicherheit verwertet. Das bedeutet schlimmstenfalls den Verkauf der Sicherheiten-Immobilie im Zuge einer Zwangsversteigerung.


Das Nachrang-Darlehen

Ohne Eigenkapital zu finanzieren ist auch mit dem sogenannten Nachrang-Darlehen möglich, sofern sich die finanzierende Bank auf dieses Modell einlässt. Mehr Informationen zum Nachrang-Darlehen haben wir in einem separaten Beitrag hier für dich zusammengestellt.


Eigenleistung

Auch Muskelhypothek genannt. Eigenleistungen zählen begrifflich im Grunde nicht zu den Varianten von Eigenkapital, dienen aber ebenso der Verbesserung der Zinskonditionen deiner Baufinanzierung. Aus diesem Grund seien sie an dieser Stelle erwähnt.

Eigenleistungen sind letztendlich die Arbeitsleistung, die du beispielsweise bei einem Neubauvorhaben oder bei Modernisierungsmaßnahmen anwendest. Vereinfacht kann man den Wert von Eigenleistungen definieren, indem man die Arbeitszeit in Stunden, die man in sein Bau- oder Modernisierungsprojekt investiert, mit einem üblichen Stundensatz eines Facharbeiters für das jeweilige Gewerk multipliziert. Zum Beispiel:

  • Gewerk: Rohbau
  • Arbeitszeit in Stunden: 240
  • Üblicher Stundensatz eines Facharbeiters (Maurer): 60,00 EUR

Dies ergibt eine Eigenleistung in Höhe eines Wertes von 14.400,00 EUR, die für die Konditionen einer Baufinanzierung wie Eigenkapital gewertet werden.

Allerdings akzeptieren dabei nicht alle Kreditinstitute Eigenleistungen in voller Höhe. Oftmals wird pauschal ein Wert von 50,00 % der von dir mit der Bank kommunizierten „Muskelhypothek“ angerechnet. Darüber hinaus wird Eigenleistung in den meisten Fällen nicht für die Zahlung der Kaufnebenkosten angesetzt. Auch ist eine Auszahlung der Eigenleistungen, beispielsweise um Verwandte für Hilfe auf der Baustelle zu entlohnen, nicht möglich.


(Nachrangig besicherte) Förderdarlehen zur Unterstützung

Auch wenn Förderbanken in den meisten Fällen einen zumindest geringen Eigenkapitaleinsatz voraussetzen, so können sogenannte „nachrangig besicherte Förderdarlehen“ dabei helfen, deine Baufinanzierung sehr zinsgünstig zu gestalten. Bei diesen Förderdarlehen findet die Besicherung dessen, im Grundbuch im Rang nach dem Hauptkreditgeber statt. Der Hauptkreditgeber würde das Darlehen der Förderbank als „Fremdkapital“ werten, was sein Kreditrisiko mindert und dir in Form eines verbesserten Zinssatzes für deine Baufinanzierung honoriert. Ein Beispiel für ein nachrangig besichertes Darlehen wäre das IB.SH Immokonstant 24 Darlehen der Investitionsbank Schleswig-Holstein.

Übrigens ist ein solches Modell mit den Darlehen der KfW-Bank in der Regel nicht möglich. Es sei denn: Eine Förderbank bietet dies in einer abgewandelten Form separat an. Meistens kommen für solche Finanzierungsmodelle die Förderbanken der einzelnen Bundesländer infrage.

Eine Übersicht von Förderdarlehen der einzelnen Bundesländer findest du hier.


Wie viel Eigenkapital es nun sein sollte

Grundlegend kann man sagen: Je mehr Eigenkapital du einsetzt, desto günstiger wird deine Baufinanzierung für dich. Je mehr Kreditsicherheit eine Bank erhält, desto besser sind die Konditionen. Dein Kapitalbedarf sinkt und damit auch in der Regel die anfängliche Darlehensrate.

In den allermeisten Fällen ist jedoch bei einem Eigenkapitaleinsatz in Höhe von 50,00 % des Kaufpreises Schluss: Wenn du mehr Kapital einbringst, werden die Konditionen nur in den wenigsten Fällen weiter vergünstigt. Kapitaleinsatz von mehr als der Hälfte des Kaufpreises ist aber dennoch sinnvoll denn: Nimmst du weniger Kapital auf, musst du weniger zurückzahlen und auch absolut weniger an Zinszahlungen leisten.

Nur wird es wohl wenige Bauherren oder Immobilienkäufer geben, welche die Hälfte des Hauskaufs aus eigenen Mitteln stemmen können.

Um auf den Punkt zu kommen: Mindestens die Kaufnebenkosten hast du idealerweise in der Hinterhand. Sobald du weitere 10 % des Kaufpreises einbringst, werden die Konditionen deiner Baufinanzierung bereits signifikant vergünstigt. In diesem Fall würde man von einer 90 %-Finanzierung sprechen, d.h. 90 % des Kaufpreises wird über die Bank finanziert. Alles, was darüber hinaus von deiner Seite investiert wird, verbessert die Konditionen abermals: Dabei jedoch oftmals nicht mehr in dem Verhältnis zum Eigenkapitaleinsatz, wie es bei einem Sprung von 100 zu 90 % des Kaufpreises der Fall ist. Wenn du ein Angebot anforderst, dann lass dir am besten Kalkulationen aushändigen, die mehrere Konstellationen darstellen. Also zum Beispiel:

  • Angebot A: 100 % des Kaufpreises
  • Angebot B: 90 % des Kaufpreises
  • Angebot C: 80 % des Kaufpreises

Somit verschaffst du dir einen genauen Überblick darüber, bis wann sich ein Eigenkapitaleinsatz in welcher Höhe für dich besonders lohnt.

Die Parameter wie Darlehensrate, Sondertilgungsmöglichkeit und Berücksichtigung von Förderdarlehen sollte bei allen Angeboten natürlich gleichgesetzt sein, damit sich eine bestmögliche Vergleichbarkeit ergibt.


Fazit

Wie du siehst, gibt es eine Vielzahl von Möglichkeiten, die eigene Baufinanzierung in zinstechnischer Hinsicht zu optimieren, damit du das beste für dich herausholst. Auch mit geringem oder nicht vorhandenem Eigenkapital kannst du die Kosten deiner Finanzierung im Zaum halten.

Du verfügst über kein oder nur sehr wenig Eigenkapital für deine Baufinanzierung? Dann empfehle ich dir meinen Beitrag Baufinanzierung ohne Eigenkapital. Dort kläre ich zum Thema „Finanzierung ohne Eigenkapitaleinsatz“ auf und erläutere eine der Möglichkeiten, ohne Kapital an einen Baukredit zu kommen.

Hast du Fragen? Dann lass es mich in den Kommentaren wissen.

Über den Autor

Gender-Hinweis

Aus Gründen der Lesbarkeit verwenden wir auf unserer Seite für personenbezogene Hauptwörter und Personenbezeichnungen die männliche Form. Die genutzten Begriffe gelten natürlich im Sinne der Gleichbehandlung für alle Geschlechter.

Baufi-Go Kontaktformular

Herzlichen Dank für dein Interesse. Wir unterstützen dich gerne bei der Suche nach einem passenden Angebot zu deiner Baufinanzierung. Sende dieses Kontaktformular ab. Wir melden uns dann kurzfristig bei dir.

Teil uns mit, bei welcher Art Vorhaben wir dir helfen dürfen.

Terminvereinbarung – Standort Oldenburg

Herzlichen Dank für dein Interesse. Wir unterstützen dich gerne bei der Suche nach einem passenden Angebot zu deiner Baufinanzierung. Sende dieses Kontaktformular ab. Wir melden uns dann bei dir und geben dir Bescheid, ob wir dir deinen Terminwunsch erfüllen können.

Teil uns mit, bei welcher Art Vorhaben wir dir helfen dürfen.

Kontakt zu Baufi-Go

Du möchtest mit uns in Kontakt treten? Nichts leichter als das.

0441/55 97 92 31

Gerne kannst du uns auch über Instagram kontaktieren. Wir freuen uns auf dich.

Repräsentatives Beispiel

Annahmen während der Zinsbindungszeit
Zinsbindungszeit:10 Jahre
Sollzinssatz p.a.:0,56%
Anfänglicher Tilgungssatz:2,00%
Effektiver Jahreszins p.a.:0,57%
Monatliche Darlehensrate341,33 EUR
Bereitstellungsfreie Zeit:6 Monate
Immobilienwert:320.000,00 EUR
Darlehensbetrag (Nettodarlehenssume):160.000,00 EUR
Zinskosten während Zinsbindungszeitraum:7.935,92 EUR
Restschuld am Ende der Sollzinsbindungszeit:125.966,47 EUR
Annahmen nach Ende der Zinsbindungszeit
Gesamtlaufzeit des Darlehens:44 Jahre
Anzahl der monatlichen Darlehensraten:528
Gesamtbetrag:180.602,86 EUR

Hinweis: Das hier dargestellte repräsentative Beispiel unterstellt eine wohnwirtschaftliche Verwendung und Eigennutzung der Immobilie (keine Vermietung, keine gewerbliche Nutzung). Gültig für Darlehen bis zu 50 % des Kaufpreises. Absicherung des Darlehens mit einer erstrangigen Grundschuld im Grundbuch der Immobilie. Darlehensnehmer sind Angestellte in unbefristetem Angestelltenverhältnis. Die Bonität ist einwandfrei. Keine negativen Einträge in Wirtschaftsauskunfteien. Die Annahmen nach Ende der Zinsbindungszeit setzen einen gleichbleibenden Sollzinssatz von 0,56 % p. a. voraus. Bei verändertem Zinsniveau nach Ende der Zinsbindungszeit kann die Darlehenslaufzeit und dadurch auch die Höhe der Gesamtkosten variieren. Wir empfehlen eine langfristige Zinsbindung, um vor Zinsänderungsrisiken abgesichert zu sein. Im Zuge der Immobilienfinanzierung fallen zusätzliche Kosten in Form von notariellen Beurkundungskosten, Kosten für die Bestellung der Sicherheiten (u. a. Grundschuldbestellung), Grunderwerbsteuer sowie einer Wohngebäudeversicherung an.

Um berechnen zu können, wie hoch die maximal mögliche Darlehenssumme ausfällt, unterstellen wir folgende Annahmen:

  • Gebundener Sollzins: 0,75 %
  • Zinsbindung: 10 Jahre
  • Beleihungswert: 55 %
  • Tilgung: 2,00 %
  • Absicherung: erstrangige Grundschuld im Grundbuch der Immobilie
  • Vermögenssituation: gesichertes Angestelltenverhältnis; keine negativen Einträge in Wirtschaftsauskunfteien
  • Auszahlung: in einer Summe

Baufi-Go Datenschutzerklärung

Datenschutz ist uns ein wichtiges Anliegen und hat für uns höchste Priorität. Zur Erstellung von Finanzierungsangeboten für eine Baufinanzierung ist es zwangsläufig erforderlich, einige Informationen und personenbezogener, sensibler Daten einzuholen.

Im Folgenden möchten wir dich darüber informieren, welche Daten wir von dir in welchem Umfang erheben und verarbeiten.

 

Verantwortlicher

Michel Jessat
E-Mail: info@baufi-go.de

Fragen zum Datenschutz und Wahrnehmung deiner Rechte

Für Fragen zum Datenschutz oder für die Ausübung der dir zustehenden datenschutzrechtlichen Ansprüche wende dich bitte an uns mit Hilfe der oben stehenden Kontaktdaten.

Besuch unserer Internetpräsenz

Angebotserstellung zu einer Baufinanzierung

Um ein Angebot für eine Baufinanzierung bereitstellen zu können, greifen wir auf ein auf Baufinanzierung spezialisiertes Netzwerk von Beratern zurück. An diese Berater werden die für die Erstellung eines Angebotes erforderlichen Daten, die wir über die auf unserer Website implementierten Anfragefunktion für Angebote von dir erhalten, übertragen.

Solltest du eine telefonischen Kontaktaufnahme zugestimmt haben, so wird, für den Falle einer etwaig erforderlichen Rückfrage, der für dein Vorhaben von uns zugewiesene Berater dich telefonisch kontaktieren. Eine konkrete Darstellung, wie dein Wunsch nach einem Angebot von unseren angebundenen Partnern betreut wird, findest du unter den folgenden Links:

https://www.baufi-go.de/erstangebot-anfordern/

https://www.baufi-go.de/angebotsvergleich/

Wir bieten auf unserer Internetpräsenz zwei Varianten eines schnellen Vergleichs von Angeboten zur Baufinanzierung an:

– Angebotsvergleich

Bei dieser Variante hast du die Möglichkeit ein dir bereits vorhandenes Baufinanzierungsangebot eines anderen Anbieters (Vermittler, Bank, Sparkasse, Versicherer und andere Anbieter von Baufinanzierungslösungen) bereitszustellen. Unsere angebundenen Partner werden dein Angebot sichten und dir ein Angebot auf Basis der Parameter deines übertragenen Angebotes für dich erstellen.

Eine Darstellung, wie dein Wunsch nach einem Angebot im Falle des Angebotsuploads durchgeführt und bearbeitet wird, findest du unter folgendem Link:

https://www.baufi-go.de/angebotsvergleich/

– Erstangebot

Fragst du uns über die Funktion „Erstangebot“ an, so sind mehr Daten zur Eingabe von dir erforderlich, damit unsere Partner ein Angebot für dich erstellen können.

Eine Darstellung, wie dein Wunsch nach einem Angebot im Falle des Nutzens der Funktion Erstangebot durchgeführt und bearbeitet wird, findest du unter folgendem Link:

https://www.baufi-go.de/erstangebot-anfordern/

Rechtsgrundlage für die jeweilige Weitergabe der Daten ist Art. 6 Abs. 1 a) DSGVO, da du mit mit Absenden deiner Anfrage via „Erstangebot“ oder auch „Angebotsupload“ in die entsprechende Weitergabe der Daten eingewilligt hast. 

Dein Berater, unser Partner, wird sich auf elektronischem (E-Mail) oder auch telefonischem Wege, sofern von dir gewünscht, mit dir in Verbindung setzen, um dich bei deinem Vorhaben zu unterstützen, sobald dieser die Daten aus deiner Anfrage an uns von uns erhalten hat.

Möchtest du, dass dein Berater dich weiterhin betreut, dann ist Rechtsgrundlage der entsprechenden Verarbeitung deiner Daten der Art. 6 Abs. 1 b) DSGVO, da deine Daten für die Durchführung des entsprechenden Vertrages erforderlich sind.

Die Löschung der von dir übertragenen Daten über die Funktion „Erstangebot“ oder „Angebotsvergleich“ erfolgt nach Ablauf der für diese aufgrund der jeweiligen Tätigkeit bestehenden, gesetzlichen Bestimmungen und Aufbewahungsfristen. Deine Daten werden daher aus unserem Bestand gelöscht, sobald diese an deinen Berater, unseren Partner, übertragen sind, spätestens jedoch 7 Tage nach Eingang deiner Anfrage an uns.

Externes Hosting

Unsere Website wird bei einem externen Anbieter gehostet. Dabei werden die personenbezogenen Daten, die auf unserer Website erfasst werden, auf den Servern unseres Hosters gespeichert. Bei den gespeicherten Daten kann es sich um folgendes handeln:

  • Ip Adressen
  • Kontaktanfragen
  • Metadaten
  • Kommunikationsdaten
  • Vertrags- und Kontaktdaten
  • Namen
  • Webseitenzugriffe

sowie sonstige Informationen, die über unsere Website generiert werden.

Der Einsatz des Hosters für den Betrieb unserer Site ist essenziell. Der Einsatz des Hosters erfolgt zum Zwecke der Vertragserfüllung gegenüber unseren potenziellen und bestehenden Kunden auf Basis von Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO. Außerdem dient das externe Hosting dem Interesse einer sicheren, schnellen und effizienten Bereitstellung unseres Internetpräsenz und der Inhalte und Angebote, die wir darauf bereitstellen. Rechtgsgundlage hierfür ist Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO.

Unser Hoster wird Ihre Daten nur insoweit verarbeiten, wie dies zur Erfüllung seiner Leistungspflichten erforderlich ist und unsere Weisungen in Bezug auf diese Daten befolgen.

SSL- bzw. TLS-Verschlüsselung

Wir nutzen auf unserer Seite aus Sicherheitsgründen und zum Schutz der Übertragung vertraulicher Inhalte, wie zum Beispiel Bestellungen oder Anfragen zur Angebotserstellung zu deiner Baufinanzierung, die du an uns als Seitenbetreiber sendest, eine SSL-bzw. TLS-Verschlüsselung. Eine verschlüsselte Verbindung erkennst du daran, dass die Adresszeile des Browsers von “http://” auf “https://” wechselt. AUßerdem findest du ein Schloss-Symbol in der Adresszeile deines Browsers.

Daten, die du an uns übermittelst, können nicht von Dritten mitgelesen werden, wenn die SSL- bzw. TLS-Verschlüsselung aktiviert ist.

Verwendung von Cookies und vergleichbaren Technologien

Um dir deinen Aufenthalt auf baufi-go.de möglichst komfortabel zu gestalten, verwenden wir auf unserer Webseite Cookies. Diese Cookies gewährleisten die technische Funktionsfähigkeit unserer Webseite. Außerdem helfen sie uns dabei zu verstehen, wie Besucher unsere Webseite nutzen.

Bei einem Cookie handelt es sich um eine Textdatei, welche bei Abruf unserer Webseite durch deinen Browser auf deinem Endgerät, also Laptop, Tablet, Smartphone oder Desktop PC und so weiter, gespeichert wird. Besuchst du unsere Webseite zu einem späteren Zeitpunkt erneut, dann können diese Cookies ausgelesen werden. Diese Cookies werden dabei unterschiedlich lange gesprichert. In deinem Browser hast du in den meisten Fällen die Möglichkeit zu bestimmen, welche Cookies dein Browser annehmen soll. Sofern du unserer Webseite die Nutzung von Cookies nicht gestattest, kann es sein, dass unsere Webseite auf deinem Gerät nicht mehr oder nur eingeschränkt funktioniert. Du kannst Cookies auch jederzeit eigenhändig in den Einstellungen des jeweiligen von dir genutzten Browsers löschen. Löschst du deine Cookies nicht, so können wir beim Speichern angeben, wie lange ein Cookie auf deinem Rechner gespeichert wird. Dabei wird unterschieden zwischen einem SItzungs-Cookie und einem dauerhaften Cookie. Die sogenannten Sitzungs-Cookies werden von deinem Browser gelöscht, sobald du unsere Webseite verlässt oder den Browser beendest. Dauerhofte Cookies dagegen bleiben für die Dauer gespeichert, die wir bestimmen, also zur Speicherung definieren.

Cookies nutzen wir bei Baufi-Go zu folgenden Zwecken:

  • Technische, erforderliche Cookies: Diese Art Cookies sind für die Funktionen unserer Webseite unbedingt und zwingend erforderlich. Ohne diese können bestimmte Funktionen auf unserer Webseite nicht bereitgestellt werden. Ein Beispiel dazu wäre: Angaben zu deinem Baufinanzierungsvorhaben im Anfrageformular, 
  • Funktionale Cookies: Diese Cookies werden eingesetzt, um bestimmte Funktionen, die du nutzen möchtest, technisch durchzuführen.
  • Cookies zur Analyse: Sogenannte Analysecookies helfen uns dabei Nutzerverhalten zu analysieren.
 
  • Mehr Informationen dazu, wie du bei den gängigsten Browsern die Cookie-Einstellungen vornehmen kannst, findest du unter folgenden Links:

Solltest du Unterstützung bei der Anpassung deiner Cookieeinstellungen für Browser benötigen, die hier nicht aufgeführt sind, empfehlen wir dir, dich der üblichen Suchmasschinen zu bedienen.

Google Fonts

Wir nutzen für die Darstellung unserer Seiten auf www.baufi-go.de externe Schriftarten von Google, Inc., https://www.google.com/fonts („Google Fonts“). 

Zur Darstellung aus unserer Webseite genutzten Schriftarten wird bei Abruf unserer Internetseite eine Verbindung zu dem Google-Server in dern USA aufgebaut.

Rechtsgrundlage ist Art. 6 Abs. 1 lit. f) DSGVO. Unser berechtigtes Interesse liegt in der Optimierung und dem wirtschaftlichen Betrieb unseres Internetauftritts.

Google garantiert, dass die Datenschutzvorgaben der EU auch bei der Verarbeitung von Daten in den USA eingehalten werden, wie aus der Zertifizierung nach dem EU-US-Datenschutzschild („EU-US-Privacy Shield) hervorgeht:

https://www.privacyshield.gov/participant?id=a2zt000000001L5AAI&status=Active

Durch die bei Aufruf unseres Internetauftritts hergestellte Verbindung zu Google kann Google ermitteln, von welcher Website Ihre Anfrage gesendet worden ist und an welche IP-Adresse die Darstellung der Schrift zu übermitteln ist.

Google bietet weitere Informationen, unter anderem zu den Möglichkeiten der Unterbindung der Datennutzung, unter folgenden Links an:

https://adssettings.google.com/authenticated

https://policies.google.com/privacy

 

Webanalyse mittels Matomo

 Wir nutzen auf dieser Website die Open-Source-Software „Matomo“ (www.matomo.org), einem Dienst des Anbieters InnoCraft Ltd., 150 Willis St, 6011 Wellington, Neuseeland. Die Software setzt ein Cookie (eine Textdatei) auf deinem Recher, mit dem dein Browser wiedererkannt werden kann. Werden Unterseiten unserer Webseite aufgerufen, so werden folgende Daten gespeichert:

– die IP-Adresse des Nutzers, gekürzt um die letzten zwei Bytes (anonymisiert)

– die aufgerufene Unterseite und Zeitpunkt des Aufrufs

– die Seite, von der der Nutzer auf unsere Webseite gelangt ist (Referrer)

– welcher Browser mit welchen Plugins, welches Betriebssystem und welche Bildschirmauflösung genutzt wird

– die Verweildauer auf der Website

– die Seiten, die von der aufgerufenen Unterseite aus angesteuert werden

Die mit Matomo erhobenen Daten werden werden auf unseren eigenen Servern gespeichert. Eine Weitergabe an Dritte erfolgt nicht.

Rechtsgrundlage

Die Rechtsgrundlage, auf der wir mittels Matomo personenbezogene Daten verarbeiten, ist Art. 6 Abs. 1 lit. f der DSGVO.

Zweck der Datenverarbeitung

Wir benötigen die Daten, um das Surfverhalten der Nutzer zu analysieren und Informationen über Nutzung der einzelnen Komponenten der Website zu erhalten. Das ermöglicht uns, die Website und ihre Nutzerfreundlichkeit stetig zu optimieren. In diesen Zwecken liegt unser berechtigtes Interesse nach Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO begründet. Durch die Anonymisierung der IP-Adresse tragen wir dem Interesse der Nutzer am Schutz personenbezogener Daten Rechnung. Die Daten werden nie dazu genutzt, den Nutzer der Website persönlich zu identifizieren und werden nicht mit anderen Daten zusammengeführt.

Dauer der Speicherung:

Die personenbezogenen Daten der Nutzer werden nach 14 Monaten gelöscht.

Widerspruchsmöglichkeit

Gegen die Aufzeichnung der Daten in der oben beschriebenen Weise kannst du auf drei verschiedene Weisen Widerspruch einlegen:

1. Du kannst die Ablage von Cookies in deinem Browser ganz unterbinden. Das führt allerdings dazu, dass du möglicherweise manche Funktionen unserer Website nicht mehr nutzen kannst, die zwingend eine Identifizierung voraussetzen (Warenkorb, Bestellungen, persönliche Einstellungen o.ä.)

2. Du kannst die Einstellung „Do-not-Track“ in deinem Browser aktivieren. Unser Matomo-System ist so konfiguriert, dass es diese Einstellung respektiert.

3. Du kannst mit einem Mausklick unten ein so genanntes Opt-Out-Cookie anlegen, das zwei Jahre Gültigkeit hat. Es hat zur Folge, dass Matomo deine weiteren Besuche nicht registrieren wird. Beachte allerdings, dass das Opt-Out-Cookie gelöscht wird, wenn du alle Cookies löschst.

Google Analytics

Sofern du uns deine Einwilligung erklärt hast, beispielsweise mittels dem Cookie-Banner, den dir bei Betreten unserer Website angezeigt wird, nutzen wir Google Analytics, einen Webanalysedienst von Google Inc., 1600 Amphitheatre Parkway Mountain View, Ca 94043, USA. Mit Google Analytics analysieren wir das Nutzerverhalten auf unserer Website, um die Nutzererfahrung verbessern zu können.

Werden Unterseiten unserer Webseite aufgerufen, so werden folgende Daten gespeichert:

– die IP-Adresse des Nutzers, gekürzt um die letzten zwei Bytes (anonymisiert)

– die aufgerufene Unterseite und Zeitpunkt des Aufrufs

– die Seite, von der der Nutzer auf unsere Webseite gelangt ist (Referrer)

– welcher Browser mit welchen Plugins, welches Betriebssystem und welche Bildschirmauflösung genutzt wird

– die Verweildauer auf der Website

– die Seiten, die von der aufgerufenen Unterseite aus angesteuert werden

Google Analytics verwendet sogenannte Cookies. Dabei handelt es sich um Textdateien, die auf deinem Computer gespeichert werden. In diesem werden Informationen zur Nutzung unserer Website durch den Nutzer gespeichert. Die durch diesen Cookie erzeugten Informationen über die Benutzung unserer Website werden in der Regel an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gespeichert.

Annonymisierung der IP

Wir haben für den Dienst „Google Analytics“ die Annonymisierung der IP-Adresse eingestellt. Dadurch wird deine IP-Adresse von Google innerhalb der Mitgliedsstaaten der Europäischen Union um zwei Bytes gekürzt. Eine Übermittlung der vollständigen IP-Adresse an Server von Google in den USA findet nur in Ausnahmefällen statt und wenn, wird deine IP-Adresse in diesem Fall von Google in den USA gekürzt. Deine IP-Adresse, wie sie von deinem Browser übermittelt wird, wird dabei nicht mit anderen Diensten und Daten von Google zusammengeführt.

Widerruf der Cookiespeicherung

Du kannst der Speicherung der Cookies betreffend der Nutzung von Google Analytics in den Einstellungen deiner Browser-Software verhindern.

Hierfür stellt Google selbst ein Browserplugin zur Verfügung, welches das sogenannte Opt-Out-Verfahren darstellt. Mit diesem Kannst du nachträglich der Nutzung von Google Analytics widersprechen. Nutze hierfür lediglich folgenden Link: https://tools.google.com/dlpage/gaoptout?hl=de

Widerspruch Datenerfassung

Du kannst alternativ der Erfassung deiner Daten mittels Google Analytics widersprechen, indem du im Folgenden die Datenerfassung ausschaltest.

Hierbei wird ein sogenannter Opt-Out-Cookie gesetzt. Dieser lässt uns erkennen, dass du der Datenerfassung mittels Google Analytics widersprichst. Wir werden dann keinerlei Informationen zur Nutzung unserer Website von dir erhalten.

Mehr Informationen zu Google Analytics

Weitere Informationen zu Google Analytics findest du in der Datenschutzerklärung von Google selbst unter folgendem Link:

https://support.google.com/analytics/answer/6004245?hl=de

Auftrag zur Datenverarbeitung

Mit Google haben wir einen Vertrag zur Auftragsdatenverarbeitung abgeschlossen. Dabei setzen wir die strengen Vorgaben der deutschen Datenschutzbehörden bei Nutzung von Google Analytics selbstredend um.

Demografische Merkmale

Auf unserer Website nutzen wir die Funktion „demografische Merkmale“, die von Google Analyltics bereitgestellt wird. Dadurch können Berichte erstellt werden, die Informationen zu Alter, Geschlecht und Interessen des jeweiligen Seitenbesuchers enthalten. Die Daten daraus stammen aus interessenbezogener Webung von Google aus Besucherdaten von Angeboten Dritter. Eine Zuordnung dieser Daten an eine bestimmte Person ist dabei nicht möglich. Diese Funktion kannst du jederzeit Ändern, indem du die entsprechende Funktion in deinem Google-Konto deaktiviert oder die Erfassung deiner Daten durch Google Analytics generell untersagst, wie unter dem Punkt „Widerspruch Datenerfassung“ beschrieben.

Dauer der Speicherung:

Die personenbezogenen Daten der Nutzer werden nach 14 Monaten gelöscht.

Zweck der Datenverarbeitung

Wir benötigen die Daten, um das Surfverhalten der Nutzer zu analysieren und Informationen über Nutzung der einzelnen Komponenten der Website zu erhalten. Das ermöglicht uns, die Website und ihre Nutzerfreundlichkeit stetig zu optimieren. In diesen Zwecken liegt unser berechtigtes Interesse nach Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO begründet. Durch die Anonymisierung der IP-Adresse tragen wir dem Interesse der Nutzer am Schutz personenbezogener Daten Rechnung. Die Daten werden nie dazu genutzt, dirch auf der Website persönlich zu identifizieren und werden nicht mit anderen Daten zusammengeführt.

Einbindung von Google Maps

Wir binden die Landkarten des Dienstes “Google Maps” des Anbieters Google ein. Zu den verarbeiteten Daten können insbesondere IP-Adressen und Standortdaten der Nutzer gehören, die jedoch nicht ohne deren Einwilligung (im Regelfall im Rahmen der Einstellungen ihrer Mobilgeräte vollzogen), erhoben werden;

Dienstanbieter: Google Ireland Limited, Gordon House, Barrow Street, Dublin 4, Irland,

Mutterunternehmen: Google LLC, 1600 Amphitheatre Parkway, Mountain View, CA 94043, USA;

Website: https://cloud.google.com/maps-platform;

Datenschutzerklärung: https://policies.google.com/privacy;

Privacy Shield (Gewährleistung Datenschutzniveau bei Verarbeitung von Daten in den USA): https://www.privacyshield.gov/participant?id=a2zt0000000TRkEAAW&status=Active;

Widerspruchsmöglichkeit (Opt-Out): Opt-Out-Plugin: https://tools.google.com/dlpage/gaoptout?hl=de,

Einstellungen für die Darstellung von Werbeeinblendungen: https://adssettings.google.com/authenticated.

Eine Kommunikation mit den Servern von Google findet erst statt, wenn du diesem explizit zustimmst. Die Option hierfür erhältst du, sobald du auf eine unserer Webseiten gelangst, bei welchem Google Maps integriert ist (beispielsweise unsere Standort-Seiten: https://www.baufi-go.de/baufinanzierung-in-oldenburg/)

Kommentarfunktion

Auf unserer Site hast du die Möglichkeit Kommentare in unserem Blog zu hinterlassen. Hierfür werden neben deinem Kommentar auch Angaben zum Zeitpunkt der Erstellung deines Kommentars sowie der von dir gewählte Benutzername gespeichert. Darüber hinaus wird deine IP-Adresse

Solltest du im Kommentarbereich angegebene Wahlmöglichkeit „Meinen Namen, E-Mail und Website in diesem Browser speichern, bis ich wieder kommentiere“ nutzen, so wird ein Cookie auf deinem Computer abgelegt.

Speicherdauer der Kommentare

Deine Kommentare auf unserer Site und die damit verbundenen Daten (z.B. die IP-Adresse) werden gespeichert und verbleiben auf unserer Site und zwar so lange, bis der Inhalt, den du kommentiert hast vollständig gelöscht wurde oder wir deinen Kommentar löschen (dies kann zum Beispiel aus rechtlichen Gründen erfolgen, z.B. bei beleidigenden Kommentaren).

Rechtsgrundlage

Die Speicherung der Kommentare erfolgt auf Grundlage deiner Einwilligung nach Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO. Du kannst deine erteilte Einwilligung jederzeit widerrufen. Es genügt, wenn du uns dafür eine formlose E-Mail an info@baufi-go.de schickst. Die Rechtmäßigkeit der bereits erfolgten Datenverarbeitungsvorgänge bleibt vom Widerruf unberührt.

Wir stellen die Kommentarfunktion ausschließlich dafür zur Verfügung, damit ein reger und unkomplizierter Austausch zum Thema des jeweiligen Blogbeitrags vorgenommen werden kann.

 

Borlabs Cookie

Unsere Website verwendet Borlabs Cookie, dassein technisch notwendiges Cookies (borlabs-cookie) setzt, um deine Cookie-Einwilligungen zu speichern.

Borlabs Cookie verarbeitet keinerlei personenbezogenen Daten.

Im Cookie borlabs-cookie werden deine Einwilligungen gespeichert, die Sie beim Betreten der Website gegeben haben. Möchtest du diese Einwilligungen widerrufen, dann lösche einfach das Cookie in deinem Browser. Wenn du die Website neu betrittst/neu lädst, wirst du erneut nach deiner Cookie-Einwilligung gefragt.

Recht auf Auskunft

Nach Art. 15 DSGVO hast du das Recht, von uns eine Bestätigung darüber zu verlangen, ob durch uns Sie betreffende personenbezogene Daten verarbeitet werden. Wenn dies der Fall ist, so hast du ein Recht auf Auskunft über diese personenbezogenen Daten und auf weitergehende Informationen, die in Art. 15 DSGVO genannt sind.

Recht auf Berichtigung

Nach Art. 16 DSGVO hast du das Recht, von uns unverzüglich die Berichtigung unrichtiger personenbezogener Daten zu verlangen, die dich betreffen. Unter Berücksichtigung der Zwecke der Verarbeitung hast du ferner das Recht, die Vervollständigung unvollständiger personenbezogener Daten – auch mittels einer ergänzenden Erklärung – zu verlangen.

Recht auf Löschung

Du hast das Recht von uns zu verlangen, dass dich betreffende personenbezogene Daten unverzüglich gelöscht werden. Wir sind verpflichtet, personenbezogene Daten unverzüglich zu löschen, sofern die entsprechenden Voraussetzungen des Art. 17 DSGVO vorliegen. Wegen der Einzelheiten verweisen wir auf Art. 17 DSGVO.

Recht auf Einschränkung der Verarbeitung

Nach Maßgabe des Art. 18 DSGVO hast du unter bestimmten Voraussetzungen das Recht, von uns die Einschränkung der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zu verlangen.

 
Recht auf Datenübertragbarkeit

Nach Art 20 DSGVO hast du das Recht, die dich betreffenden personenbezogenen Daten, die du uns zur Verfügung gestellt hast, in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesbaren Format zu erhalten, und du hast das Recht, diese Daten einem anderen Verantwortlichen ohne Behinderung durch uns zu übermitteln, sofern die Verarbeitung auf einer Einwilligung gemäß Artikel 6 Abs. 1 a) DSGVO oder Artikel 9 Abs. 2 a) o DSGVO der auf einem Vertrag gemäß Artikel 6 Abs. 1 b) DSGVO beruht und die Verarbeitung mithilfe automatisierter Verfahren erfolgt.

Widerspruchsrecht

Nach Art. 21 DSGVO hast du das Recht gegen die Verarbeitung dich betreffender personenbezogener Daten, die auf Grundlage von Artikel 6 Absatz 1 Buchstaben e oder f DSGVO erfolgt, Widerspruch einzulegen; dies gilt auch für ein auf diese Bestimmungen gestütztes Profiling.

Sofern wir deine personenbezogenen Daten verarbeiten, um Direktwerbung zu betreiben, hast du jederzeit das Recht, gegen die Verarbeitung dich betreffender, personenbezogener Daten zum Zwecke derartiger Werbung Widerspruch einzulegen; dies gilt auch für das Profiling, soweit es mit solcher Direktwerbung in Verbindung steht.

Wenn du von einem dir zustehenden Recht Gebrauch machen möchten, wenden Sie sie bitte an uns als Verantwortlichen unter den oben angegebenen Kontaktdaten oder nutze eine der anderen von uns angebotenen Arten und diese Mitteilung zukommen zu lassen. Wenn du hierzu Fragen hast, nimm bitte Kontakt mit uns auf.

Bestehen eines Beschwerderechts bei der Aufsichtsbehörde
Du hast nach Art. 77 DSGVO unbeschadet eines anderweitigen verwaltungsrechtlichen oder gerichtlichen Rechtsbehelfs das Recht, dich bei der Aufsichtsbehörde zu beschweren. Dieses Recht besteht insbesondere in dem Mitgliedstaat deines Aufenthaltsorts, deines Arbeitsplatzes oder des Orts des mutmaßlichen Verstoßes, wenn du der Ansicht bist, dass die Verarbeitung der dich betreffenden, personenbezogenen Daten gegen die DSGVO verstößt.

Datenschutzerklärung erstellt unter Zuhilfenahme des Datenschutzgenerator von e-recht24.de

Welche Art Angebot hättest du gern?

Erstangebot

Noch kein Angebot vorhanden? Dann wähl die Option Erstangebot einholen.

Angebotsvergleich

Bereits ein Angebot vorliegen? Dann klick auf Vergleich anfordern.