Förderdarlehen für deine Baufinanzierung

Regio­na­le und bun­des­weit anwend­ba­re För­der­dar­le­hen zur Opti­mie­rung dei­ner Baufinanzierung.

Bundesweite Förderdarlehen

Wenn es um die Finan­zie­rung der eige­nen vier Wän­de geht, will jeder das Best­mög­li­che für sich her­aus­ho­len. Hier­für bie­ten sich die För­der­dar­le­hen der KfW-Bank (Kre­dit­an­stalt für Wie­der­auf­bau) an, um die eige­ne Bau­fi­nan­zie­rung in Sachen Zin­sen noch­mals zu optimieren.

Flexibel in der Anwendung

Die För­der­dar­le­hen der KfW-Bank sind außer­or­dent­lich fle­xi­bel in der Anwen­dung. Es gibt nicht nur eine Viel­zahl poten­zi­el­ler Dar­le­hen, wel­che die Bau­fi­nan­zie­rung sinn­voll ergän­zen kön­nen. Auch ist die Antrag­stel­lung der ent­spre­chen­den För­der­pro­duk­te ein­fach gehal­ten und wird über den Haupt­kre­dit­ge­ber (Haus­bank; finan­zie­ren­des Kre­dit­in­sti­tut) beantragt.

Gute Argumente für Förderdarlehen der KfW-Bank

Förderdarlehen der Bundesländer

Neben den bun­des­wei­ten För­der­dar­le­hen für dei­ne Bau­fi­nan­zie­rung gibt es auch eini­ge inter­es­san­te För­der­pro­duk­te, die nur in den jewei­li­gen Bun­des­län­dern zur Ver­fü­gung ste­hen und dich bei der Finan­zie­rung dei­nes selbst genutz­ten Eigen­heims unter­stüt­zen können.

Oftmals nicht einbezogen…

…wer­den die För­der­mit­tel der ein­zel­nen Bun­des­län­der. Dabei bie­ten beson­ders die För­der­ban­ken der ein­zel­nen Län­der sehr oft Unter­stüt­zung an, die eine Bau­fi­nan­zie­rung gar erst mög­lich macht. Erwähnt sei hier bei­spiels­wei­se das För­der­pro­dukt Immo­kon­stant 24 der Inves­ti­ti­ons­bank Schles­wig-Hol­stein. Bei die­sem Dar­le­hen fin­det, bei Erfül­lung der not­wen­di­gen Vor­aus­set­zun­gen, eine soge­nann­te „nach­ran­gi­ge Besi­che­rung“ statt, wel­che das Kre­dit­ri­si­ko für die Haus­bank signi­fi­kant min­dert und die dir ange­bo­te­nen Bau­zin­sen dadurch deut­lich sen­ken kann.